700 Kilo Gemuese fuer Gratis-Suppe zerschnibbelt

"Slow Food" feiert 20. Geburtstag

"Teller statt Tonne" unter diesem Motto feierte die Verbraucherorganisation "Slow Food Deutschland" am Samstag vor dem Schokoladenmuseum ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurden 700 Kilo Gemuese geschnibbelt, die nicht "ordentlich" genug fuer den normalen Verkauf waren. Daraus kochte Szenekoche Wam Kat 1.500 kostenlose Portionen Suppe, Mischgemuese und Salat, fuer die die (Zufalls-)Gaeste geduldig Schlange standen.

Weiterlesen: 700 Kilo Gemuese fuer Gratis-Suppe zerschnibbelt

Esskult(o)ur in Koeln

20 Jahre Slow Food

Seit 1992 setzt sich die Slow Food Bewegung Deutschland fuer ein vielseitiges, regionales, biologisches und faires Lebensmittelsystem ein. Am 1. und 2. Juni feiert Slow Food Deutschland sein 20jaehrige Jubilaeum in Koeln - mit Musikeinlagen und einer Esskult(o)ur durch den Koelner Stadtteil Ehrenfeld.

Weiterlesen: Esskult(o)ur in Koeln

Gruen trifft Kunst

Bochum. 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen pro Jahr in Deutschlands Muelltonnen. Dabei sind die Lebensmittel oft nicht verdorben, sondern nur schrumpelig. In Bochum wurde jetzt mit einer "Schnibbel-Disco" auf diese Verschwendung aufmerksam gemacht.

Das Festival "n.a.t.u.r. natuerliche aesthetik trifft urbanen Raum" will zur Auseinandersetzung mit dem Thema "Natur in der Stadt" anregen. Was erstmal konstruiert klingt, ist in Wirklichkeit eine quicklebendige Sache. Wie man bei bestem Fruehlingswetter auf dem Theaterplatz erleben konnte.

Weiterlesen: Gruen trifft Kunst

Satte Menschen hungrig machen

Im Jahr 2000 haben sich die Vereinten Nationen in ihren damals formulierten "Milleniums-Zielen" vorgenommen, die Zahl der weltweit Hungernden innerhalb von 15 Jahren zu halbieren. Zwei Jahre, bevor Bilanz gezogen wird, ist klar, dass die Menschheit dieses Ziel meilenweit verfehlen wird. Die Zahl der Hungernden liegt immer noch bei etwa einer Milliarde.

Und was um so beunruhigender ist: Waehrend viele Menschen in armen Laendern nicht zuletzt aufgrund steigender Nahrungsmittel- und Rohstoffpreise in wachsendem Masse Probleme haben, sich ausreichend zu ernaehren, sind die Konsumgewohnheiten in den wohlhabenden Nationen in einer Weise pervertiert, dass auch zuversichtliche Gemueter nur noch deprimiert sein koennen.

Weiterlesen: Satte Menschen hungrig machen

Essen ohne Dosenoeffner

Dietramszell - Dass niemand ohne Dosenoeffner und Mikrowelle verhungern muss bewies der Niederlaender Wam Kat mit einem Kochkurs. Die Schueler der Montessori-Schule in Dietramszell hatten sichtlich Spass am kochen.

Lecker: Nach dem Rezept von Wam Kat kochen Dietramszeller Montessori-Schueler eine niederlaendische Kartoffelsuppe. Foto: nie

Weiterlesen: Essen ohne Dosenoeffner

/
JoomSpirit