Il verbo dello chef - Intervista a Wam Kat

Tratto dal numero 49 della rivista Slowfood

?Le interviste ai cuochi che hanno partecipato al Salone del Gusto e Terra Madre

Wam Kat e un personaggio molto particolare nel pantheon dei grandi cuochi e della cucina internazionale. Olandese di nascita, grazie ai suoi genitori ha vissuto l?esperienza delle comunit

Weiterlesen: Il verbo dello chef - Intervista a Wam Kat

Stadtverordnete verschieben Beschluss

POLITIK: Skurrile Debatte um Stasi-ueberpruefung

MAZ 02.03.2011

BAD BELZIG - Die Frage, ob Mandatstraeger der jetzigen Bad Belziger Stadtverordnetenversammlung einst fuer den DDR-Geheimdienst Staatssicherheit (Stasi) gearbeitet haben, bleibt weiter unbeantwortet. Die Abgeordneten haben in ihrer juengsten Sitzung vorgestern Abend im Buergerhaus die Abstimmung ueber einen Antrag des CDU-Abgeordneten Wolfgang Terp auf ueberpruefung aller Volksvertreter und der Buergermeisterin auf eine Kooperation mit der Stasi ueberraschend verschoben. Das Papier soll nun voraussichtlich in der naechsten Sitzung des Kommunalparlamentes am 4. April noch einmal diskutiert werden.

Weiterlesen: Stadtverordnete verschieben Beschluss

Verein fordert mehr Unterstuetzung fuer Bad Belziger Asylbewerber

INTEGRATION: Hilferuf an Steinmeier

BAD BELZIG - Mitglieder des um die Integration von im Flaeming lebenden Auslaendern bemuehten Belziger Forums schlagen Alarm: Fuer die Betreuung von teilweise aus Kriegsgebieten stammenden und deshalb womoeglich traumatisierten Fluechtlingen fehlen im Asylbewerberheim in der Kurstadt geschulte Mitarbeiter.

Weiterlesen: Verein fordert mehr Unterstuetzung fuer Bad Belziger Asylbewerber

"Berufs-Aktivist, Lebenskuenstler, oder einfach Mensch"

http://www.biorama.at/

Der politische Aktivist und Buch-Autor ("24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung") Wam Kat (geb. 1956 in den Niederlanden) steht bereit, wenn AktivistInnen Hunger haben und zeigt, dass man nicht nur in den eigenen vier Waenden kulinarisch die Welt verbessern kann, sondern auch im Fluechtlingslager, Protestcamp oder bei Grossdemos in Heiligendamm.

Seit Jahrzehnten kocht Wam Kat dort, wo Menschen sich versammeln um zu protestieren, wo Atomtransporte verhindert werden sollen, wo Ausnahmezustaende herrschen. Immer vegan, immer mit biologischen Zutaten und moeglichst regional. Wam Kat fuettert mit riesigen Kochtoepfen nicht nur soziale Bewegungen auf hohem Niveau durch ("vegetarisch, regional, lecker"), und zeigt so, dass Kueche sehr wohl etwas mit Politik zu tun hat, sondern ist auch abseits der Kochtoepfe in diversen

Projekten aktiv (Volkskueche "Rampenplan", Ecotopia, Balkan Sunflowers, Info-Cafe "Der Winkel", Kampagne "Meine Landwirtschaft" usw.). Der in Deutschland lebende"Demo-Koch"wird fuer Vortraege gebucht, gehoert zu den Stargaesten der Slow- Food-Messe in Turin, tritt mit seiner "Politischen Kochshow" auf der Buehne auf, organisiert Monate zuvor die Vorbereitungen fuer seine Menues bei Grossveranstaltungen und klappert Bio-Hoefe nach leistbaren Zutaten ab, und ist auch sonst ein vielbeschaeftigter Aktivist.

Fuer uns hat sich Wam Zeit genommen, und beantwortete zwischen zwei Kochaktionen "so gut und schlecht wie es geht" die Fragen von BIORAMA-Redakteurin Karin Pointner.

Weiterlesen: "Berufs-Aktivist, Lebenskuenstler, oder einfach Mensch"

GINKGO: Betroffen nach Provokation

(MAZ 30-12-2010)

BAD BELZIG - "Mit tiefer Betroffenheit" haben Buergermeisterin Hannelore Klabunde (parteilos) und Dietmar Hummel (FDP), Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, die Mitteilung von der erneuten Zerstoerung des Ginkgo-Baumes aufgenommen. "Wir werden uns trotzdem nicht vom gemeinsamen Ziel der Voelkerverstaendigung und des friedlichen Zusammenlebens abbringen lassen", erklaerten beide Repraesentanten der Kur- und Kreisstadt.

Weiterlesen: GINKGO: Betroffen nach Provokation

/